• sjsv

Am 10. Großdobritzer Flintenpokal

nahmen 19 Jäger bzw. Sportschützen teil, die alles wissen wollten was ihre Flinte kann. Alle Disziplinen musste mit einer Flinte geschossen werden und das waren 15 Flintenlaufgeschosse auf diverse Wildscheiben in 25m, 35m und 50m Entfernung, 5 x der dreigeteilte Klapphase und 61 diverse Wurfscheiben. Und dann ist da noch die berüchtigte Minusdisziplin. Für jeden Schuss gab es 5 Minuspunkte, die Beste brauchte 9 Schrotschüsse, der Schlechteste 23 Schüsse um die Aufgabe zu lösen. Die Auslosung der Wertungspaare erfolgte nach dem Wettkampf und somit schafften es auf das Siegerpodest Wolfgang Klaus und Philipp Burk.

Das Wettkampfprotokoll ist unter Ergebnisse zu finden.

Zeigten gute Leistung und hatten Losglück: Philipp Burk und Wolfgang Klaus

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Keine Öffnung der Sportanlage in Sicht - Absage Eröffnungswettkampf

Mit der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung vom 29.03.2021 steht fest, dass nach § 4 - Schließung von Einrichtungen und Angeboten Punkt 6 - Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebes die Schie

Hoffnung auf den Eröffnungswettkampf

Auch in diesen ungewissen und schwierigen Zeiten wollen wir nach vorn schauen und blicken mit Vorfreude auf das Wochenende nach Ostern. Dort wird, sollte es die aktuelle Corona-Situation zulassen, der