top of page
  • Krümel

17.-27.08.2023 Deutsche Meisterschaft im Sportschießen

Aktualisiert: 17. Sept. 2023

Die Deutsche Meisterschaft im Sportschießen auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück war schon allein wegen des Wetters ein Sommermärchen. Über eine Woche und durch alle drei Wurfscheibendisziplinen herrschten jeden Tag Temperaturen von über 30 Grad, permanent strahlender Sonnenschein und kaum Abkühlung. Für die 20 Sportschützen des SJSV Großdobritz, welche das Limit für den Jahreshöhepunkt erreicht haben, war es wohl eher eine Hitzeschlacht.


Unsere sechs Skeetschützen machten diesmal den Anfang in München und drei davon sorgten gleich zu Beginn der Meisterschaft für einen Paukenschlag und die spannendste Medaillenentscheidung der Vereinsgeschichte. Die Mannschaft der Herren III/IV mit den Schützen Frank Winter, Peter Neumann und Wolfgang Klaus lag bereits nach dem ersten Wettkampftag und drei Runden auf Medaillenkurs aber die Konkurrenz zeigte sich ebenfalls kämpferisch. Als die drei Mannschaftsschützen ihren zweiten Wettkampftag erfolgreich überstanden hatten, war da schon klar, dass es für eine Medaille reichen würde. Und dann das Unfassbare, die ersten drei Mannschaften hatten alle ein Ergebnis von 326 Treffern und dann kam das Märchen, der SJSV Großdobritz gewinnt mit Frank, Peter und Wolfgang und den letzten besseren Serien die GOLDMEDAILLE! – Herzlichen Glückwunsch!

Auch die anderen Ergebnisse und Platzierungen unserer Skeetschützen können sich durchaus sehen lassen. Frank Günther und Frank Winter belegten in ihren Altersklassen jeweils den 4., Peter Neumann den 5. und Wolfgang Klaus den 8. Platz in der Einzelkonkurrenz. Unsere Nachwuchsschützin Katja Gems konnte bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft ihre Leistungen bestätigen und wurde 6. bei den Juniorinnen.


Beflügelt von den Erfolgen der letzten Jahre gingen als nächstes neun Doppeltrapschützen an den Start. Nach einem wirklich straffen Zeitplan und 5 gehetzten Durchgängen gab es zwar gute Ergebnisse, allerdings reichte es diesmal nicht auf das Treppchen. Die Herren I/II - Mannschaft mit den Schützen Peter Günl, Tobias Riethdorf und Michael Doberstein verfehlte die Bronzemedaille um zwei Scheiben und Timo Schulze in der Herren II - Einzelkonkurrenz (116 Treffer) sogar nur um eine Scheibe. Auch Peter Günl Herren I (117) und Matthias Schmidt Herren II (115) waren mit Platz 6 nicht weit weg aber es sollte halt nicht sein.


In der Trapkonkurrenz konnten unsere Sportler nicht wirklich auf fordere Platzierungen vordringen, was sicherlich nicht nur auf das kräftezehrende Wetter zurückzuführen ist. Von den 12 Trapschützen des SJSV Großdobritz hatten lediglich Udo Walther Herren IV und Tobias Riethdorf Herren II mit jeweils 112 Treffern und 2-3 Scheiben Rückstand Podiumsluft in der Nase und landeten auf einem guten 5. Und 8.Platz. Das beste Ergebnis von 115 Treffern erreichte Peter Günl aber bei der starken Konkurrenz in der Klasse Herren I reichte dies „nur“ für Platz 15. Für die beiden SJSV – Herrenmannschaften und die beiden Mix-Teams gab es einen Blumentopf voll mit Erfahrung zum Sammeln.


Alles in Allem war es wieder eine erfolgreiche Deutsche Meisterschaft für den SJSV Großdobritz und seine Sportler. Eine Medaille zu gewinnen ist immer eine großartige Geschichte aber auch die Teilnahme unserer 20 Schützen beim größten nationalen Schießsportevent ist schon ein großer Erfolg, nicht nur für den Verein. In diesem Sinne möchte ich mich bei allen Teilnehmern und Betreuern der DM in München für ihren Ehrgeiz, die Disziplin, den Kampfgeist, die Freude am Treffen und den Spaß an der Sache bedanken!

Und wie sagt man so schön: „Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft!“


(Fotos: F. Winter, F. Günther, W. Gornig, S. Fechner)



55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page